Neueste Meldungen

Was ist eigentlich Content?

Content ist ein Begriff aus der Marketing-Branche und steht im Bezug auf das Internet stellvertretend für alles, was auf einer Website für den Nutzer sichtbar ist – Text, Bilder, Videos, aber auch Strukturelemente wie Menüpunkte.

Obwohl der Anglizismus seit den 1990er-Jahren bevorzugt wird, ließe sich der Begriff auch gut mit dem deutschen Wort „Inhalt“ übersetzen. Denn um den richtigen Inhalt drehen sich nicht nur dieser Artikel, sondern auch die ganze (Online)-Welt.

Bill Gates führte bereits 1998 in einem Essay an, dass Inhalt der König sei, wenn man im Internet erfolgreich sein will. Doch was versteht man unter Content genau und wie setzt man ihn zielführend ein?

Um diese Frage zu beantworten, ist ein Verständnis der verschiedenen Content-Formen eine grundlegende Voraussetzung.

Welche Unterschiede bzw. Gemeinsamkeiten haben SEO und Content-Marketing?

Eine typische Frage von Unternehmen ist, ob man sich im Marketing eher auf SEO oder auf den Content konzentrieren soll. Schwierig. Eine vergleichbare Frage wäre, ob man bei einem Sportwagen mehr Wert auf einen leistungsfähigen Motor oder auf ein gutes Getriebe legen soll.

Die Antwort lautet natürlich: Beides ist wichtig! Die Suchmaschinenoptimierung (SEO) und das Content-Marketing sind jeweils selbstständige Teilbereiche vom Online-Marketing, die aber eng miteinander verwoben sind.

Das eine bedingt das andere zwar nicht notwendig, aber auf jeden Fall hinreichend, sodass beide Aspekte in einer gewinnorientierten Marketing-Strategie behandelt werden müssen.

Ihre SEA-Kampagne beim Profi PR-Media-24

Endlich ist es soweit – die lang ersehnte Zusammenarbeit zwischen PR-Media-24 und Google eröffnet den Stammkunden des Marketingunternehmens neue Horizonte, da nun direkt Einfluss auf die Positionierungen für gezielte Schlagworte genommen werden kann. PR-Media-24 teilte unlängst mit, dass eine Kombination aus klassischer Suchmaschinenoptimierung und der aktiven Kooperation mit Google Adwords die gewünschten Effekte im besten Fall skalieren und somit automatisch mehr Anfragen, Käufe und Leads generiert werden.

Die großen Vorteile des Onlinemarketings

Viele Unternehmer sind sich nicht sicher, ob und inwiefern sich Online Marketing, beziehungsweise Online Werbung, lohnt. Gerade ältere Unternehmer, die der Digitalisierung hinterher hängen, sind skeptisch.


Was an Online Marketing Maßnahmen bei großen Konzernen und Unternehmen längst nicht mehr wegzudenken ist, wird von vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen noch nicht praktiziert.
Dabei bietet Online Marketing Unternehmen aus allen Branchen viele Vorteile. Um welche Vorteile es sich genau handelt, wird in den folgenden Abschnitten erklärt.


ACHTUNG

Gewerbetreibende erhalten eine Anzeigenofferte von der BBI Reklam TIC A.S. oder A & S Online-Verlag (Istanbul).
Mit den vorgenannten Absendern erhalten Gewerbetreibende Kontaktanfragen, in der Regel telefonisch, mit Bezug auf bestehende Vereinbarungen mit uns oder Mitbewerbern.
Die Kunden werden mit Zahlungsaufforderungen und Bedingungen konfrontiert.
Lassen Sie sich darauf nicht ein! Reagieren Sie nicht!


SEO: 5 wichtige Tipps zur Onpage-Optimierung

Wer mehr Besucher auf seiner Website will, ohne in Werbeanzeigen zu investieren, kommt um Suchmaschinenoptimierung (SEO) nicht herum. Denn vor allem Onpage SEO ist immer noch die wichtigste organische Stellschraube, an der Sie für mehr Sichtbarkeit drehen können und sollten. Welche Onpage Maßnahmen hierfür besonders relevant sind, erfahren Sie in diesem Artikel.


Warum Onpage Optimierung und Umsatz unmittelbar zusammenhängen


Google ist nach wie vor die größte und wichtigste Suchmaschine der Welt, weil ein Großteil der Internetnutzer ihre Fragen hier eingeben. Wenn Sie mit Ihrer Unternehmenswebsite auf der ersten Seite, das heißt unter den ersten 10 Suchergebnissen, landen, haben Sie gute Chancen, Kunden zu gewinnen.

Richtigstellung zum Blogbeitrag von RA Radziwill

Ein weiteres Mal erreicht uns ein Blogbeitrag der oben genannten Rechtsanwälte aus Berlin, welcher von Radziwill zur Mandantenakquise betrieben wird. Zunächst möchten wir uns bei Radziwill für die Kritik bedanken, denn jede Kritik hilft beim Lernprozess und ist ein wesentlicher Faktor für kontinuierliche Verbesserungen.


Andererseits wäre eine saubere und wahrheitsgetreue Recherchearbeit seitens Radziwill ratsam gewesen. Mit bloßen Vermutungen und frei erfundenen Behauptungen auf Mandantenfang zu gehen, um diese dann mittels ebenjener falscher Vermutungen, Behauptungen oder Erfolgsaussichten um ihr Geld zu bringen, stellt aus Sicht des Anwaltsportals24.eu eine sehr merkwürdige Art und Weise dar.

Was ist SEA?

Die Suchmaschinenwerbung, kurz SEA, ist eine wichtige Komponente des Online-Marketings. In diesem Artikel erfahren Sie, was sich hinter dem Begriff verbirgt, wie diese Art der Werbung funktioniert und welche Vorteile sie hat.


Was genau ist die Suchmaschinenwerbung?


Die Abkürzung SEA steht für die englische Bezeichnung Search Engine Advertising und umfasst Anzeigen in den Suchergebnissen von Suchmaschinen, wie zum Beispiel Google oder Bing. Die jeweiligen Anzeigen sind an die Suchanfragen und somit an bestimmte Keywords geknüpft. Bei der Verwendung von unterschiedlichen Begriffen durch Internetnutzer bei einer Suchmaschine wird dazu passende Werbung angezeigt. Die Suchmaschinenwerbung wird aus diesem Grund häufig auch als Keyword-Advertising bezeichnet. Unbedingt abzugrenzen ist die Werbung mit dem Suchmaschinenmarketing (SEM). Dabei handelt es sich nämlich um einen Überbegriff, zu dem unter anderem die Suchmaschinenwerbung oder auch die Suchmaschinenoptimierung (SEO) gehört. Bei der Werbung gibt es Produkt- und Textanzeigen. In den Suchergebnissen wird die Werbung zudem als solche gekennzeichnet. Sie ist jedoch raffiniert platziert, und zwar in den ersten Plätzen der Suchergebnisse, sodass sie von den meisten Menschen nicht direkt als Werbung wahrgenommen wird.

Update Blogbeitrag Radziwill Berlin

Bereits mehrfach berichteten wir nun über die Berliner Anwaltskanzlei Radziwill, Blidon und Kleinspehn und dessen zweifelhafter Art der Mandantenakquise.

Die überwiegend positiven Google-Rezensionen stehen in einem auffallenden Widerspruch zu den zahlreichen negativen Berichterstattungen über die Kanzlei, welche man zunehmend im Internet finden kann.

Doch auch unter den Google-Rezensionen der Kanzlei finden sich vereinzelt Kommentare, bei denen der Antrag auf Entfernung seitens Herrn Radziwill wohl durch Google abgelehnt wurde.

So heißt es in einem der Kommentare von einem zertifizierten Google-Nutzer:

Zitat:


„Vorsicht zu diesem „Anwalt“ […] Geld, Geld, Geld und wir vergessen den "Anwaltsschwur". Schuster bleib bei deinen Leisten und vor allem bleib ehrlich.

Sich mit fake Bewertungen zu pushen und die tatsächlich negativen Bewertungen und geschädigten "Opfer" verdrängen zu wollen wird das eigentliche Problem der unlauteren Mandantenmanipulierung nicht lösen. […]

Richtigstellung Blogbeitrag Radziwill Berlin

Wieder erreicht uns ein Blogbeitrag der oben angegebenen Rechtsanwälte aus Berlin, welcher von Radziwill zur Mandatenakquirierung betrieben wird.



Zunächst einmal danken wir Radziwill für die Kritik, denn nur so können wir immer besser werden – und natürlich auch daraus lernen.



Auf der anderen Seite wäre es angeraten, hier seitens Radziwill wahrheitsgetreu und sauber zu recherieren.




Es ist schon eine sehr merkwürdige Art, wie Radziwill mit Vermutungen und selbst erfundenen Behauptungen auf Mandantenfang geht, um diese dann mit falschen Vermutungen, Behauptungen oder Erfolgsaussichten um ihr Geld zu bringen.


Denn die daraus resultierenden Honorarrechnungen, im Hinblick auf wettbewerbswidrigen Mandantenfang durch falsche und unwahre Darstellungen unseres Unternehmens, erwecken sehr schnell die Vermutung, dass es sich hier um eine regelrechte Manipulation, in Hinblick auf zu gewinnende Mandate, handelt.


Vielleicht möchte Radziwill durch seine unerlaubten Äußerungen, in Hinblick auf unsere Unternehmenspolitik, bezüglich unserer Werbemaßnahmen zur Neukundengewinnung von seiner eigenen Manipulation durch absichtlich falsche Tatsachenbehauptungen ablenken, um dadurch Mandaten zu generieren und diese mit Honorarrechnungen zu belasten.

Socialmediatrends 2020

Die Bedeutung von Social Media nimmt immer mehr zu. Wer erfolgreich sein will, muss daher immer auf dem neuesten Stand sein und darf seine Augen nicht davor verschließen. Mithilfe sozialer Medien kann man so viele potentielle Kunden, gerade im jüngeren Alter, auf einmal erreichen, wie mit nahezu keinem anderen Medium.


Welche Trends sind im neuen Jahr 2020 zu erwarten? Wie geht man mit ihnen um und wie kann man sie möglichst lukrativ für sich selbst nutzen? Diese und noch viele weitere Fragen werden hier beantwortet.



Die Lipsynch-App TikTok als ernstzunehmende Plattform




Der ein oder andere wird TikTok bereits kennen, denn die App ist nicht neu auf dem Markt. Mit dem Videoportal können Nutzer auf der ganzen Welt unterhaltsame Lippensynchronvideos aufnehmen und teilen. Wer besonders kreativ ist, sticht heraus und kann es mittlerweile sogar zu einer kleinen Online-Berühmtheit schaffen. Kein Wunder also, dass immer mehr User auf den Zug aufspringen wollen.


Unterlassungsklage seitens der Kanzlei Radziwill

Erneute Missachtung der Unterlassungsklage seitens der Kanzlei Radziwill, Blidon und Kleinspehn




Von „einer Auftragsjagd nach teuren Einträgen“ kann diesseitig in keinem Fall die Rede sein. Viel eher verzeichnet die BBZ-Verlagsgesellschaft seit Jahrzehnten maßgebliche Erfolge und eine Vielzahl langjähriger Kunden – ganz abgesehen von den 97% Kundenzufriedenheit.


Dass in dem zweifelhaften Artikel sowohl Name des Inhabers als auch Adresse falsch sind, steht bezeichnend für die mangelhafte Recherche des Rechtsanwalts Radziwill. Scheinbar geht es hier um eine „Panikmache“ der Freiberufler und Gewerbetreibenden und die Verbreitung eines Gefühls von Unsicherheit. Es wird das Gefühl vorgegaukelt, einen sicheren Ansprechpartner zu haben und sich mit gutem Gewissen an diesen wenden zu können – anschließend werden Anwaltskosten in immenser Höhe verlangt, jedoch nie der Prozessweg beschritten.


Mit besagter Masche einer Panikmache, welche völlig fehl am Platze ist, werden Klienten generiert und diese nahezu abgezockt – denn die Anwaltskosten in unverschämter Höhe für eine völlig unnötige Auftragserteilung müssen selbstverständlich bezahlt werden.
Zu den angegebenen Preisen lässt sich feststellen, dass diese ebenfalls nicht der Richtigkeit entsprechen und einer mangel- und lückenhaften Recherche entstammen.



Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Goolge+ und Facebook?

Facebook und Google zwei mächtige amerikanische Konzerne. Facebook, ein Unternehmen, das rund um das soziale Netzwerk entstanden ist, und Google, die Suchmaschine, die laut eigener Aussage das Ziel verfolgt, „die Informationen der Welt zu organisieren und allgemein zugänglich und nützlich zu machen“.

Mit Google+ wurde auch im Suchmaschinen-Konzern 2011 eine soziale Plattform geschaffen, mehr als sechs Jahre nach dem Start von Facebook startete man den Versuch dem sozialen Netzwerk Konkurrenz zu machen.


Tipps zum Facebook Marketing

Social Media Kanäle wie Facebook gewinnen bei nahezu allen Unternehmen immer mehr an Bedeutung. Facebook dient nicht nur dazu, bestehende Kunden über neue Produkte auf dem Laufenden zu halten und die Kunden somit zu binden, sondern auch dazu, neue Kunden und Interessenten zu generieren.


Voraussetzung ist jedoch, dass die firmeneigene Facebook-Seite ansprechend gestaltet ist und regelmäßig neue Inhalte geliefert werden. Im folgenden erhalten Sie 3 wertvolle Tipps, wie Sie Facebook für Ihr Unternehmen nutzen können und damit erfolgreich werden.


Die 5 stärksten Social Netzwerke

Facebook: Mit mehr als 2,2 Milliarden regelmäßig aktiven Nutzern ist Facebook nach wie vor das größte soziale Netzwerk im World Wide Web.


Seit ihrem Launch im Jahr 2004 hat die einstige Plattform für Studenten der Harvard Universität eine beachtliche Entwicklung hingelegt. Heute ist Facebook für Privatpersonen jeden Alters wie auch für Unternehmen fester Teil des digitalen Alltags. Zahlreiche Funktionen stehen mittlerweile bereit, sich mit seinen Freunden auszutauschen oder um eine Zielgruppe anzusprechen. Die große Nutzerzahl und die Möglichkeit, Werbeanzeigen sehr genau und zielgruppenorientiert zu platzieren, macht Facebook für Unternehmen interessant.

Hinweispflichten des Betreibers einer Waschstraße

WaschanlageBetreibern von Autowaschstraßen kommt eine besondere Hinweispflicht zu. Das entschied kürzlich der Bundesgerichtshof (BGH), der einem Kläger rund 1223 Euro Schadensersatz zusprach, da dessen Fahrzeug in einer Waschstraße beschädigt wurde.



Der Kläger besuchte mit seinem BMW die Waschstraße der Beklagten. Es handelt sich dabei um eine vollautomatische Waschanlage, durch welche die Autos von einem Schleppband gezogen werden. Die linken Räder der Autos befinden sich dabei auf dem Förderband, die rechten laufen frei über den Boden. Vor dem Fahrzeug des Klägers befand sich ein Mercedes, hinter ihm ein Hyundai.





Das Erbschaftsrecht: Planungssicherheit zu Lebzeiten

ErbschaftsrechtKaum ein anderes Rechtsgebiet verbindet so viele Ebenen wie das Erbschaftsrecht miteinander.

Schätzungen zeigen, dass im Jahr 2020 knapp 330 Milliarden € vererbt werden. Das ist viel Geld, das idealerweise schon zu Lebzeiten im Sinne der Erblasser auf dem Papier verteilt werden sollte. Nicht selten zeigt sich nämlich nach einem Trauerfall eine besonders prekäre Situation. Die Erben können sich untereinander nicht einigen, oder sind mit dem letzten Willen des Verstorbenen nicht einverstanden.


Neues Recht: Das ändert sich 2018 für Onlinehändler

OnlinerechtAb dem 1. Januar 2018 gilt das reformierte Kaufrecht, dessen Änderung allerdings fast nur die sogenannten Einbaufälle betrifft.

Es galt Streitigkeiten beizulegen, wer haften muss, wenn bei fehlerhaft gelieferter Ware eine gesetzliche Nacherfüllungspflicht besteht, die Ware aber bereits eingebaut wurde und nun ein kostenintensiver Aus- und erneuter Einbau ansteht. (Beispielsweise bei Elektro-Einbaugeräten, Fliesen etc.)



Verkehrsrecht 2018 – Welche Änderungen gibt es?

Bankkonto Probleme PaarMit dem Jahreswechsel in das Jahr 2018 sind im Verkehrsrecht neue Regelungen in Kraft getreten. Sie zu kennen, ist für jeden Fahrzeughalter und Fahrer unerlässlich, da vor allem die Strafen zum Teil deutlich angehoben worden sind. Im deutschen Recht gilt der Grundsatz, dass Unwissenheit nicht vor Strafe schützen kann.



Daher sollte sich jeder Verkehrsteilnehmer mit der Gesetzesnovelle im Verkehrsrecht beschäftigen.